News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

18.01.2018 | 16:59 Uhr

Reinert bereitet Produktlinie aus 100 % antibiotikafreier Schweineaufzucht vor / Verbraucher sehen Antibiotika in der Tierhaltung als Problem (FOTO)

Reinert bereitet Produktlinie aus 100 % antibiotikafreier Schweineaufzucht vor / Verbraucher sehen Antibiotika in der Tierhaltung als Problem (FOTO) Berlin (ots) -

Den Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung empfinden immer
mehr Deutsche als bedrohlich. Das ist das Ergebnis einer aktuellen
Repräsentativ-Befragung von Mente>Factum aus der 1. Januarwoche 2018
im Auftrag der westfälischen Privat-Fleischerei Reinert. Demnach
halten 80 % der Befragten die Gefährdung durch Antibiotika für groß.
Insbesondere junge Menschen sehen hier ein echtes Problem (86 %).
Gleichzeitig nehmen die Vorbehalte in der Bevölkerung gegen die
Fleischbranche trotz eines steigenden Fleischverzehrs weiter zu. Fast
die Hälfte der Befragten fühlt sich von Wurst- und Fleischproduzenten
mit ihren Bedenken nicht ernst genommen (49 %) und 68 % erkennen im
Umgang mit Antibiotika keinen verantwortungsvollen Umgang.

"Die Ergebnisse machen deutlich, dass es höchste Zeit wird, dass
wir als Fleisch- und Wurstproduzenten unsere Haltung gegenüber den
Verbrauchern ändern und jetzt handeln müssen", ordnet Hans-Ewald
Reinert, Geschäftsführer der Reinert Privat-Fleischerei, die
Ergebnisse ein.

Wie Experten deutlich machen, ist die Zunahme der multiresistenten
Keime unter anderem begründet durch die hohe Gabe von Antibiotika in
der Nutztierhaltung. Vor diesem Hintergrund will Reinert einen ersten
Schritt gehen und bringt Mitte 2018 erstmals eine Produktlinie aus
100 % antibiotikafreier Aufzucht auf den deutschen Markt. Ziel ist
es, erste Lösungen für zukünftige Wege in der Branche aufzuzeigen und
Alternativen für Verbraucher anzubieten. "Angesichts der Situation
sind wir Produzenten gefordert, stärker als bislang Verantwortung für
Haltungsbedingungen und Medikamenteneinsatz mit zu übernehmen", so
Hans-Ewald Reinert.

Als exklusiven Partner hat Hans-Ewald Reinert dafür den dänischen
Fleischproduzenten Danish Crown gewonnen. Das Unternehmen ist
Vorreiter in der antibiotikafreien Aufzucht von Schweinen. In den USA
und Italien wird das Fleisch aus der antibiotikafreien Aufzucht
bereits seit kurzem erfolgreich angeboten. Mit der Kooperation ist
Reinert Vorreiter im deutschen Markt.



Pressekontakt:
impact Agentur für Kommunikation GmbH
Esther Ritthoff
Beim Alten Gaswerk 5
22761 Hamburg
Telefon: 040 43130233
E-Mail: e.ritthoff@impact.ag

Original-Content von: H. &amp; E. Reinert Westfälische Privat-Fleischerei, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.

 



Booking.com